Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial

 

Im Januar 2017 mussten die Erziehungsberechtigten der Valser SchülerInnen eine Einverständniserklärung für die Veröffentlichung von Foto- und Video-materialien ihres Kindes unterschreiben, denn Datenschutz gilt auch für die Schule.

 

Die „Befragung“ hat aufgezeigt, dass es auch in Vals keine Selbstverständlichkeit mehr ist Bilder ungefragt zu veröffentlichen – seien es Fotos oder ev. bewegte Filmaufnahmen.

Die Schule verpflichtet sich zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit den persönlichen Daten der SchülerInnen. Neben dem rechtlichen Einverständnis der Erziehungsberechtigten ist auch das Wohl der Direktbetroffenen, der abge-bildeten SchülerInnen, wichtig. Fotos, welche die Schule veröffentlichen will, werden vorgängig den Kindern gezeigt, damit auch sie ihr Einverständnis geben können.

 

Die nachvollziehbare „kritische Haltung“ vieler Eltern zum heiklen Thema Film- und Videomaterial bedeutet konsequenterweise, dass auch die Eltern und Angehörigen der Kinder mit Aufnahmen von Schulveranstaltungen verantwort-ungsbewusst umgehen müssen. Auch solche Bilder dürfen nicht ungefragt veröffentlicht werden und müssten somit auf Verlangen vernichtet werden.

 


News und Aktualitäten